Aktualisiert (Montag, den 26. September 2016 um 17:54 Uhr)

 

SV Malgersdorf - SG Tann / Reut 0:1 (0:1)

Im Nachholspiel der beiden punktgleichen Tabellennachbarn verzeichnete der SVM in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile, versäumte es aber, aus den durchaus vorhandenen Möglichkeiten Kapital zu schlagen. In der 16. Minute ließ Sebastian Schwab gleich drei Gegenspieler stehen, sein Schuss verfehlte aber das Gästegehäuse. In der 28. Minute konnte der Gästetorwart einen gut getretenen Freistoß von Dominik Reiter nur mit Mühe zur Ecke abwehren. Die größte Chance bot sich zehn Minuten später Markus Graf, der schon den Torhüter umspielt hatte, dann aber, als die Malgersdorfer Fans bereits den Torschrei auf den Lippen hatten, aus kurzer Entfernung nur den Pfosten des Gästetores traf. Die erste Torchance für die Gäste führte nach 40 Minuten zum unglücklichen Pausenrückstand – der Gästeangreifer Demmelhuber konnte freistehend vor TM Uli Gönczi in Mittelstürmerposition einschieben. Glück hatten die Hausherren unmittelbar vor Ende der ersten Halbzeit, als Torhüter Gönczi für ein Foul an einem durchgebrochenen Gästespieler hart an der Strafraumgrenze „nur“ die Gelbe Karte sah. Die zweite Spielhälfte brachte dann Abstiegskampf pur: Um jeden Meter Boden wurde gekämpft, die Härte und die Gelben Karten nahmen zu, Torchancen blieben allerdings Mangelware. Für den SV Malgersdorf spielten: Uli Gönczi, Stefan Schwab, Jan-Tino Probst, Manfred Steinbrunner, Matthias Kayser, Dominik Reiter, Lukas Straubinger, Stefan Karrer, Martin Moser, Sebastian Schwab und Markus Graf. In der zweiten Halbzeit kamen noch Roland Asbeck und Nico Huber zum Einsatz.

Die Reservemannschaft des SVM gewann gegen die Spielgemeinschaft Reut / Tann mit 4:3 Toren. Die Treffer für den SV Malgersdorf erzielten Markus Siebengartner (2), Lukas Obermüller und Fabian Steiger.

 

SV Gumpersdorf - SV Malgersdorf 3:1 (0:1)

Diesmal hatte der SV Malgersdorf einen Traumstart, denn bereits der erste Angriff in der Anfangsminute brachte die Führung durch Sebastian Schwab. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit waren die Kollbachtaler die bessere Mannschaft, versäumten es aber weitere Treffer zu erzielen. Nach 22 Minuten wurde von den Gästen die Chance eines Foulelfmeters nicht genutzt, auch weitere Tormöglichkeiten konnten nicht in Treffer umgemünzt werden, so dass es zur Pause beim knappen 1:0 Vorsprung aus der ersten Minute blieb. Ein 2:0 oder sogar 3:0 wäre zur Halbzeit möglich gewesen und hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. Nachdem der SV Gumpersdorf kurz nach dem Seitenwechsel (50. Minute) den Ausgleich durch Thomas Hammer schaffte, lief in der zweiten Spielhälfte auf Malgersdorfer Seite nicht mehr allzu viel zusammen und die Gastgeber gewannen aufgrund einer starken zweiten Halbzeit nach einem weiteren Treffer von Thomas Hammer (61.) und einem Tor von Mario Kreil in der 77. Minute noch verdient mit 3:1 Toren. Für den SV Malgersdorf spielten: Uli Gönczi, Matthias Kayser, Stefan Karrer, Stefan Schwab, Manfred Steinbrunner, Jan Tino Probst, Dominik Reiter, Lukas Straubinger, Sebastian Schwab, Markus Graf und Florian Maier. Eingewechselt wurde Nico Huber. Nachdem der SVM nun auf den vorletzten Tabellenplatz abgefallen ist, kommt es am nächsten Sonntag zum Duell mit der punktgleichen SG Tann/Reut, die nur einen Platz vor dem SV Malgersdorf auf dem Relegationsplatz steht.

Im Vorspiel der zweiten Mannschaften behielt der SV Malgersdorf mit 1:0 die Oberhand und feierte damit seinen zweiten Saisonsieg.

Aktualisiert (Sonntag, den 11. September 2016 um 17:32 Uhr)